UB Vorstand


Pia Bockhorn, Unterbezirksvorsitzende

Der SPD-Unterbezirk Kusel umfasst das Gebiet des Landkreises Kusel. Zur Zeit hat er ca. 875 Mitglieder, die in 45 Ortsvereinen organisiert sind. Er wird geleitet von einem Vorstand aus 14 Mitgliedern. Die Vorstands- mitglieder werden alle zwei Jahre auf einem Unterbezirksparteitag von den Delegierten, die von den Ortsvereinen entsandt werden, gewählt.

Vorsitzender des Unterbezirks ist Pia Bockhorn aus Waldmohr. Zur Durchführung der politischen und organisatorischen Arbeit steht die SPD Westpfalz Geschäftsstelle:
Sauerwiesen 2 in 67661 Siegelbach.

 

UB Vorstand

Vorsitzender:

Pia Bockhorn

Stellvertretende Vorsitzende:

Kreischer, Jürgen

Schneider, Marco

Schriftführer:

Nagel, Ulrike

Kassierer:      

Stuppy, Nadine

Beisitzer*innen:

Bach-Opp, Jutta
Biehl, Christopher
Bothe, Julia
Lauer, Ute
Lesmeister, Sven
Lütz, Inge
Landfried, Dirk

 

Bildungsbeauftragter: 

Fehrentz, Daniel

Revisoren und Schiedskommission

Revisoren im Unterbezirk:

Michael Volle

Schneider Hans-Peter

Wolfgang Stemler

 

               

Mitglieder der Schiedskommission:

 

Vorsitzender:      
 

Siegele, Wolfgang

 

Stellv. Vorsitzende:   

Bachmann, Matthias
Schneider, Rico

 

Beisitzer*Innen: 

Bernd, Harald
Brand, Alisa
Neu, Jürgen
Zapp
, Inge

Delegierte

Regionalverbandsdelegierte

folgen

Ersatzdelegierte:

folgen

Landesparteiratsdelegierte:

Biehl, Christopher

Kreischer, Jürgen


Delegierte zum Landesparteitag

folgen

Ersatzdelegierte:

folgen

Kalender

Alle Termine öffnen.

AG60+ Mitgliederversammlung mit Neuwahlen 18.10.2021, 16:00 Uhr
Mitgliederversammlung mit Neuwahlen der SPD AG 60+ Waldhotel Felschbachhof in Ulmet

Alle Termine

SPD News

27.09.2021 15:51
Klares Wählervotum.
Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat angekündigt, nach dem Wahlsieg mit Grünen und FDP über die Bildung einer "sozial-ökologisch-liberalen" Regierung zu sprechen.

26.09.2021 20:37
SPD hat Regierungsauftrag.
Klarer Wählerauftrag: Die SPD ist nach ersten Hochrechnungen stärkste Kraft bei der Bundestagswahl geworden. Viele Wählerinnen und Wähler wollten einen "Wechsel in der Regierung" und einen "Kanzler Olaf Scholz", stellte der SPD-Kanzlerkandidat fest.