Bundestagsabgeordneter


Bundestagsabgeordneter Gustav Herzog

Ihr Bundestagsabgeordneter ist zu erreichen in seinem Wahlkreisbüro des Wahlkreises 210:

Schulstrasse 5 in Kaiserslautern
Mitarbeiterin: Johanna Hoffmann
Telefon: 06 31 - 69 55 0, Fax 06 31 - 36 06 10 7
gustav.herzog@wk.bundestag.de www.gustav-herzog.de

Berliner Büro

Platz der Republik, 11011 Berlin
Mitarbeiter: Ariane Meinzer und Raschid El Khafif
Telefon: 030 – 227 77343, Fax: 030 – 227 76427 Gustav.herzog@bundestag.de

und über die SPD-Unterbezirksgeschäftstelle

Kaiserslautern-Siegelbach, 0 63 01 - 60 98 90 10 (GF: Carlos Pendon),

I. Zur Person Gustav Herzog, Chemielaborant Niederschlesienstraße 8 67308 Zellertal Geb. 11.10.1958 in Harxheim/Pfalz ev., verheiratet, zwei Kinder Grund- und Hauptschule, Mittlere Reife 1974 Ausbildung und Berufstätigkeit als Chemielaborant von 1975-1987 Wahlkreismitarbeiter des früheren Bundestagsabgeordneten Horst Sielaff von 1987-1998 Seit 1975 Mitglied der SPD in verschiedenen Funktionen, seit 1984 kommunalpolitisch aktiv in Orts-, Verbandsgemeinderat und Kreistag, seit 1991 Vorsitzender des Unterbezirks Donnersberg und seit 1999 – 2004 Ortsbürgermeister Zellertal. Seit 1998 Abgeordneter des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis Frankenthal, Leiningerland, Donnersbergkreis, seit 2002 Wahlkreis 212, dann 211 jetzt 210. Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft, Ernährung und Verbraucherschutz Mitglied im Ausschuss für Verkehr, Bauen und Stadtentwicklung Mitglied in der Kommission des Ältestenrates für Informations- und Kommunikationstechnik

II. Meine Arbeit als Abgeordneter des Deutschen Bundestages umfasst:

1. Im Ausschuss für Landwirtschaft, Ernährung und Verbraucherschutz: neben allen Themen, die die Landwirtschaft, die Ernährung und den Verbraucherschutz als Querschnittsaufgabe betreffen, insbesondere meine Schwerpunktthemen, für die ich in der SPD-Bundestagsfraktion verantwortlich bin: Pflanzenschutz und Chemikalienrecht Ökolandbau Weinbau Agrarmarketing und Marktstruktur Zuckermarkt Erneuerbare Energien Lebensmittelsicherheit (insbesondere bzgl. gesundheitlich bedenklicher Rückstände, Schadstoffe) Bodenschutz, Düngung 2. Im Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Begleitung der Verkehrsprojekte zur Fußball WM 2006 Ortsumgehungen Umsetzung der Projekte aus dem Vordringlichen Bedarf des BVWP im Wahlkreis Koordination verkehrspolitischer Themen in RLP für die SPD-Landesgruppe im Bundestag Einsatz für die Regionalisierungsmittel im SPNV und den Rheinland-Pfalz-Takt Begleitung wichtiger ÖPNV-Projekte wie die S-Bahn Rhein-Neckar 3. Im Wahlkreis: regelmäßige Bürgersprechstunden Besuch von Betrieben und Unternehmen, Behörden und Einrichtungen, alljährliche Schulbesuche, politische Jugendarbeit, Informationsver-anstaltungen mit politischen Gästen aus Berlin, Besuche in Ortsvereinen.